Erneuerung des Brückenbauwerks über den Main

Die Brücke bei Horhausen im Zuge der Staatsstraße St 2426 stellt – als Teilstück der überregionalen Verbindungsachse zwischen den Autobahnen A 3 und A 70 – einen bedeutenden Übergang über den Main und Autobahnzubringer dar. Täglich rollen rund 7.000 Fahrzeuge über die Brücke. Im Herbst 2019 begannen die Arbeiten, um das sanierungsbedürftige Bauwerk grundlegend zu erneuern. Mit dem Einschwimmen der Stahlkonstruktion der Bogenbrücke am Samstag, den 28.11.2020, ist der erste Meilenstein im Rahmen der derzeit größten Brückenbaumaßnahme des Staatlichen Bauamtes Schweinfurt gesetzt. Der Vorgang des Einschwimmens kann hier als Video mitverfolgt werden.

Zum Video

Baufortschritt

Mainbrücke Horhausen: Der nächste Schritt steht bevor – Ab Juli läuft der Verkehr auf der Behelfsbrücke

  • Anbindungen der Behelfsumfahrung werden in den kommenden zwei Wochen unter Vollsperrung der Mainbrücke hergestellt
  • Anfang Juli wird der Verkehr auf die Behelfsbrücke umgelegt
 

Mittlerweile sind fast zwei Jahre seit dem Beginn der Arbeiten zum Ersatzneubau der Mainbrücke in Horhausen vergangen. Nach dem spektakulären Einschwimmen der Stahlkonstruktion für die Behelfsbrücke im vergangenen Jahr kann nun zum Juli der nächste große Schritt gemacht werden. Denn zum neuen Monat wird der Verkehr, der bislang noch auf der alten Mainbrücke verläuft, auf die Behelfsumfahrung verlegt. Um den Verkehr planmäßig auf die Umfahrung umlegen zu können, werden ab dem kommenden Montag, den 21.06.2021, noch die Anbindungen an die bestehende Staatsstraße hergestellt. Die Mainbrücke muss hierfür von Montag, den 21.06.2021, bis einschließlich Donnerstag, den 01.07.2021, voll für den Verkehr gesperrt werden.

Eine Umleitung ist eingerichtet und erfolgt von Schweinfurt kommend über die Bundesstraße B 303, die Staatsstraße St 2277 über Untereuerheim bis nach Donnersdorf und von dort über die Staatsstraße St 2275 nach Wonfurt und die St 2426 bis Haßfurt. Von Haßfurt gelangt man über die Mainflutbrücke oder die Mainquerung bei Knetzgau auf die andere Mainseite in Richtung Donnersdorf. Für die Autobahnanschlussstelle wird eine Umleitung in Richtung Haßfurt über Donnersdorf und Knetzgau eingerichtet; in Richtung Schweinfurt erfolgt die Umleitung über Donnersdorf und Untereuerheim zur B 303 und Schonungen.

Die Verbindung der Radwege Mainroute Südund Mainradwegist während der  Vollsperrung im Bereich Horhausen unterbrochen. Radfahrer werden deshalb gebeten, auf  die anderen vorhandenen Mainquerungen auszuweichen.

Die neue Behelfsbrücke wird für etwas mehr als ein Jahr als bauzeitliche Umfahrung dienen.  In diesem Zeitraum ist geplant, die Bestandsbrücke zurückzubauen und die neuen  Brückenunterbauten herzustellen. Im Herbst 2022 soll dann, im Rahmen einer weiteren  Vollsperrung, der Überbau der Main und Vorlandbrücke in seine endgültige Lage  verschoben und die Arbeiten zum Ersatzneubau abgeschlossen werden.

Liveübertragung des Einschwimmens vom 28. November 2020

Der Stahlkoloss macht sich auf die Reise. Schauen Sie sich an, wie die Stahlkonstruktion der Bogenbrücke ihren Platz an Land verlässt und durch ein Einschwimmen über den Main auf die Behelfsbrückenpfeiler in Seitenlage gesetzt wird – ein technisches und optisches Highlight.

Mediathek

Interviews

Dr. Michael Fuchs – Bauprojekt

Joachim Dietz– Betroffenheiten

Joachim Dietz – Bauablauf und Fakten

Animation

Animation – Bauablauf